Kindertagesstätte und Hort

 

Unsere Kindertageseinrichtung befindet sich in der Trägerschaft der kath. Kita gGmbH Koblenz und beherbergt 5 Gruppen, davon 4 Gruppen für Vorschulkinder und 1 Hortgruppe für Schülerinnen und Schüler aus der Gülser Grundschule. Die Öffnungszeiten im Ganztagesbereich liegen von 7.00h bis 16.30h, die Kinder mit einem Regelkindergartenplatz besuchen die Kita morgens und bei Bedarf nochmal am Nachmittag. Der Hort deckt die Herbst- und Osterferien der Grundschule, sowie die Hälfte der Sommerferien und einen Teil der Winterferien ab, so dass in diesen Wochen die Schulkinder ganztägig zu Besuch sind. Neben der Hausaufgabenbetreuung und einem gemeinsamen Mittagessen, legen die Erzieher im Hort besonderen Wert auf eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und ein mit den Kindern geplantes Ferienprogramm.
Im Kindergartenbereich können die Mädchen und Jungen sich in verschiedenen Funktionsräumen mit unterschiedlichen Schwerpunkten aufhalten und beschäftigen. Die Gruppen sind dabei sehr durchlässig, so dass die Kinder sich gruppenübergreifend kennen lernen können und sie die Möglichkeit haben, an allen Angeboten im Hause teilzunehmen. Jede Stammgruppe, bestehend aus bis zu 25 Vorschulkindern und dem Erzieherteam, findet sich zusätzlich zu Aktivitäten zusammen, z. B. im Stuhlkreis, bei Geburtstagsfeiern oder zur Vorbereitung eines Festes. Die Musikschule Koblenz mit ihrem Programm für fest angemeldete Kinder, sowie ein Englischkurs für Kinder ab dem 4. Lebensjahr sind Angebote von außen und finden in unseren Räumen statt.
Das naturnah gestaltete Außengelände bietet den Kindern vielfältige Lern- und Erfahrungsräume. Gelegenheiten zum Klettern, Buddeln, Laufen, Springen, Gärtnern und Matschen schaffen un- zählige Möglichkeiten, sich im Umgang mit den Elementen zu versuchen und dabei interessante Erkenntnisse zu sammeln. Große Bäume bieten ausreichende Beschattung, eine gepflasterte Fläche Platz zum Befahren mit Rädchen und anderen Fahrzeugen.
Die pädagogische Arbeit basiert auf dem christlichen Menschenbild und orientiert sich an Werten, wie Toleranz, Akzeptanz, Solidarität, Hilfsbereitschaft und Verständnis. Im täglichen Miteinander üben wir einen freundlichen Umgang und soziale Kompetenzen, die ein Leben in Gemeinschaft erst möglich machen und entscheidend prägen. Weiterhin ist uns die Entwicklung von Neugierde und motorischen Fähigkeiten, die Selbständigkeitserziehung und die Förderung im Sprach- und Wissenserwerb wichtig. Erziehung und Bildung ergänzen sich zu einem ganzheitlichen Erziehungsstil, bei dem die Erzieher sich sowohl als Begleiter und Förderer, als auch als Lernende begreifen.
Wir pflegen einen engen Kontakt zu den Eltern. Tägliche Tür- und Angelgespräche, Entwicklungsgespräche einmal jährlich und nach Bedarf, sowie gemütliche Nachmittage oder Abende fördern eine gut fundierte Zusammenarbeit. Von Beginn an ist ein reger Informationsaustausch erwünscht, der eine möglichst große Transparenz der pädagogischen Arbeit schafft und dafür sorgt, dass Eltern und Erzieher sich zum Wohl der Kinder in der Erziehungsarbeit abstimmen und ergänzen.  

Ihr Ansprechpartner in der Kita : Johannes Just, Leiter  

Unsere Adresse :
Kath. Kita St. Servatius, Gulisastrasse 3, 56072 Koblenz - Güls
Tel. 0261/42131, Fax : 0261/5796255

 

 

Leitsätze


Die Arbeit läuft dir nicht davon,

wenn du deinem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht,

bis du mit der Arbeit fertig bist.

(Chinesisches Sprichwort)



DER BLICK AUF DAS KIND

In unserem Hause begegnen wir jedem Kind mit der größten Wertschätzung, Akzeptanz und Empathie.
Wir begleiten es als Partner auf dem Weg, seine Persönlichkeit frei zu enffalten. Dabei erkennen wir seine Fähigkeiten und Stärken, und es erfährt Unterstützung bei der Rollenfindung in seinem sozialen Umfeld. Die Begegnung mit jedem Kind orientiert sich an christlichen Werten und Glaubensgrundsätzen.

 

DIE ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ELTERN

In der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern nehmen wir diese in einer wertschätzenden Atmosphäre mit ihren Kompetenzen, Sorgen und Nöten ernst. Wir arbeiten familienunterstützend, geben Hilfen und Impulse, damit Entwicklungsprozesse der Kinder individuell begleitet und Alltagssituationen bewältigt werden könneit Dabei knüpfen wir an die elementaren Lebenserfahrungen der Familien an und reagieren darauf. In einem vertrauensvollen Miteinander findet ein intensiver, regelmäßiger Austausch in der Kindertageseinrichtung statt.

 

DAS WIRKEN DER MITARBEITER / INNEN

Der tägliche Umgang miteinander und mit außenstehenden Personen ist durch das christliche Menschenbild geprägt. Wir begegnen einander mit Wertschätzung, Offenheit und Solidarität, und suchen den offenen Dialog für eine aktive und gute Kommunikation.

Mitarbeiter / innen mit unterschiedlichen Prägungen und Sozialisationen entwickeln sich durch pastorale Begleitung und Unterstützung, sowie in Fort- und Weiterbildungen zu verantwortungsbewussten pädagogischen Fachkräften weiter. Die Entwicklung innerbetrieblicher Konzepte bewirkt eine bessere Identifikation mit dem pädagogischen und pastoralen Auftrag in der Kindertagesstätte.

 

DIE ZUSAMMENARBEIT MIT DER PFARRGEMEINDE

Wir verstehen unsere Kindertageseinrichtuhg als Ort der Gastfreundschaft und der Kommunikation und sind, vernetzt mit anderen örtlichen Gruppen und Gremien, lebendiger Teil der Pfarrgemeinde. Im Austausch mit anderen Verantwortlichen innerhalb der Pfarreiengemeinschaft diskutieren wir theologische und religionspädagogische Themen, schaffen Sicherheit und Handlungskompetenz und fördern ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Kontakt und die konkrete Zusammenarbeit mit Außenstehenden, z.B. dem Seniorenheim „Laubenhof“ oder den Leiterinnen der kfd, ermöglichen die Transparenz unserer Erziehungs- und Bildungsarbeit und sind das Fundament für gegenseitige Akzeptanz und lebendiges Interesse.

 

LEBENDIGER GLAUBE

Unsere christliche Grundhaltung und die Öffnung für Familien schaffen eine Atmosphäre des Angenommenseins, besonders bei Ausgrenzung und Benachteiligung. Anknüpfend an die Erfahrungen und Lebenssituationen bieten wir den Familien eine Orientierung auf ihrem Glaubens- und Lebensweg. In der täglichen Arbeit wollen wir als Vorbild dazu ermutigen, ein christliches und von Solidarität geprägtes Miteinander zu leben. Durch die Fest- und Feiergestaltung während des Kirchenjahres finden die Mädchen und Jungen einen kindgemäßen Zugang zu religiösen Inhalten und Werten. Wir verstehen uns als Anwalt der Kinder und Familien.

Die Leitsatzentwicklung orientierte sich an folgenden Quellen:

- Rahmenleitbild für katholische Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier

- Leitbild der Katholischen Kita gGmbHKoblenz

- Pädagogische Konzeption der Kita "St. Servatius"

- Katholisches Leitbild der Kitas im alten Dekanat II b in Koblenz


Wichtiges

Termine PG

PG aktuell

Pfarrbrief Oktober
10-18.pdf
PDF-Dokument [850.5 KB]
Pfarrbrief November
11-18.pdf
PDF-Dokument [704.7 KB]
Intentionen metternich.pdf
PDF-Dokument [104.7 KB]
Intentionen Güls.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]

Bild des Monats

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarreiengemeinschaft Koblenz (Metternich)